Schwarze kanale-2.jpg

New Edition, Rowohlt, 2018.

Der investigative Journalist Pieter van Boer hat sich in die rechtspopulistische PDN eingeschleust. Als er eine heikle Liste mit Parteispendern entwendet, ist er offensichtlich zu weit gegangen: Am nächsten Tag bekommt er Besuch von einem russischen Killer. 
In Brüssel ist Hoofdinspecteur Walter Eekhaut bei seinen Vorgesetzten so sehr angeeckt, dass sie ihn nur zu gern nach Amsterdam verabschieden. Dort soll er mit seiner toughen jungen Chefin Alexandra Dewaal in Sachen internationale Verbrechensbekämpfung zusammenarbeiten. Mit unkonventionellen Methoden ermittelt das Duo im Fall van Boer und findet sich bald in einem Sumpf krimineller Verstrickungen wieder.